Physik

 

Wir leben in einer hochtechnisierten Zeit, in der eine Vielzahl an Errungenschaften auf den Erkenntnissen der Naturwissenschaften beruht. Technische Entwicklungen in Medizin, Arbeitswelt, Ökologie, Kommunikation usw. sollen entdeckt, phänomenologisch verstanden, kritisch bewertet und gewinnbringend genutzt werden können. Dazu vermittelt der Physikunterricht naturwissenschaftliche Grundkenntnisse, lehrt, sich in bestimmten Lebenssituationen das benötigte Wissen selbst anzueignen und anzuwenden, fördert die Freude an Naturphänomenen und gibt geeignete Orientierungshilfen mit auf den Weg.

Das Platen-Gymnasium ermöglicht den Schülern des naturwissenschaftlichen Zweigs unterrichtsbegleitend Schülerübungen durchzuführen. In der ersten Stunde ist eine Hälfte der Klasse zuerst in Chemie, die andere in Physik, dann wird getauscht. Eine umfassende Ausstattung mit Materialien und Übungskästen und passende Räumlichkeiten in beiden Fächern sind gegeben.

An unseren Projekttagen konnten und können interessierte Schüler interessante Projekte erleben wie Luft- und Raketentechnik (U.a. wird aus einer Papprolle und einem Fahrradschlauch eine Rakete gebastelt.), Mausefallenautos (Rennwagen aus einer Mausefalle, Bierdeckeln und Holzleisten), Aräometer (selbstgebastelter Flüssigkeitsdichtemesser).

In der Oberstufe boten und bieten wir regelmäßig W-Seminare mit breitgefächerten Rahmenthemen an, von Astronomie und Relativitätstheorie bis hin zu aktuellen Forschungsthemen wie Mikrosysteme, Smart Home, Energy Harvesting oder Internet of Things.

Wir sind stolz, für das P-Seminar Physik mit Bosch, Brodswinden, seit Jahren einen starken Kooperationspartner an unserer Seite zu haben, der den Seminarteilnehmern in seinen Labors praktisches Arbeiten ermöglicht: Nach einem einführenden Lötseminar und Instrumentenkunde (z.B. an Messgeräten wie Oszilloskopen) darf jeder Schüler aus einem Bausatz seinen Roboter zusammenbauen.

Je nach Schülerinteresse und Lehrerangebot gab und gibt es diverse Wahlunterrichte, Arbeitsgruppen oder Enrichmentkurse, die unser naturwissenschaftlich-technisches Angebot abrunden: „Robotik“ (mit unseren Lego Mindstorms-Sets), „Freihandversuche“ (Experimente und Maschinchen aus Haushaltgegenständen) oder „Mechatronik“ (Baugruppen aus Elektroschrott neu nutzen).

 

Das ist die Infobox
5 6 7 8 9 10 11 12

Nach oben
Shortlink