Kunst

„Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen" - Johann Wolfgang von Goethe

Die Mathematik und die Physik kann uns bestimmte Ereignisse exakt auf Zahlenbasis beschreiben und hervorsagen, die Kunst jedoch ist uns ein Werkzeug mit welchem wir alles andere, was eben nicht genau zu benennen ist, ausdrücken können.

Sich selbst zu verwirklichen, das ist etwas das einem niemanden beibringen kann, sondern etwas das man für sich selbst entdecken und experimentell herausfinden muss. Was allerdings gelehrt werden kann, das wird euch auch am Platen-Gymansium beigebracht. Hier werden den Schülerinnen und Schüler eben jene Werkzeuge an die Hand gegeben und jenes Wissen vermittelt, das benötigt wird um selbst etwas zu schaffen. Durch Praxis und Theorie geschickt vereint, werden Schülerinnen und Schüler lernen sich Fähigkeiten und einen kritischen Blick anzueignen, der euch nicht nur im Bereich „Kunst“ helfen kann.

Der Lehrplan greift dabei in ein weites Spektrum verschiedenster, künstlerischer Bereiche und Themen ein und gibt euch eine gute, fundamentale Kenntnis über die wichtigsten kunstgeschichtlichen Ereignisse und grundsätzliche Techniken. Diese gehen vom plastischen modellieren mit Ton, über das Fotografieren und spätere Bildbearbeiten am Computer, bis hin zu den zahlreichen Mal- und Zeichentechniken. Hin und wieder ergeben sich sogar Gelegenheiten im gewöhnlichen Kunstunterricht das Schulgebäude und somit die Schulatmosphäre mitzugestalten. Gibt es in einem Jahrgang genügend Kunstinteressierte wird auch immer begeistert ein Kunstadditum für die Oberstufe angeboten, welches den Schülern ermöglicht in diesem Fach ihr Abitur zu schreiben.

Das ist die Infobox
5 6 7 8 9 10 11 12

Nach oben
Shortlink