Strahlende Gesichter zum Start in die Sommerferien

Platenser glänzen in Latein

Am letzten Schultag gab es nicht nur die Jahreszeugnisse, sondern Herr OStD Heldmann überreichte auch wertvolle Urkunden an die erfolgreichen Teilnehmer am Bundeswettbewerb Fremdsprachen. Zu diesen zählten Rebecca Karl, Selina Stimpfig, Tim Göppel, Paul Walter (alle 9a), Lisa Höchsmann, Julius Wöhl (beide 9c) und Florian Herrmann (10a). Letzterer bewies nicht nur mit seinem 2. Platz beim Landeswettbewerb Mathematik seine beneidenswerte Begabung, sondern Florian legte in Latein nach und konnte wiederum einen hervorragenden zweiten Platz erringen! Unerwartet und zur größten Freude der Schul- und Fachschaftsleitung konnten  Lisa Höchsmann (9c) und Tim Göppel (9a) Spitzenplätze belegen. Ein Novum am Platen-Gymnasium, dass gleich zwei erste Plätze erreicht wurden!  Und das auch noch von Neuntklässlern, die zum ersten Mal an dem höchst anspruchsvollen und in ganz Deutschland durchgeführten Wettbewerb teilnahmen. Gleich bei der Premiere zwei Landessiege – das ist wirklich exzellent! Dabei musste man nicht nur in lateinischer Grammatik und Stilistik mit außerordentlichen Kenntnissen aufwarten, sondern auch sehr viel Phantasie mitbringen, um auf originelle Weise ein lateinisches Kurzvideo über eine heroische Gestalt der griechisch-römischen Mythologie zu drehen. Ebenso sollte man sich bestens auf das Thema „Römisches Landleben“, nicht gerade ein zentrales Thema des Lateinunterrichtes, eigenständig vorbereiten. Und dies alles als Zusatzprogramm zu den hohen Anforderungen, die der tägliche Schulbetrieb stellt. Hoffentlich melden sich auch zum Bundeswettbewerb 2021 wieder begabte, motivierte und einsatzfreudige Schüler und Schülerinnen an. Das passende Thema dazu: „Sport in der Antike“.

Bilder

Nach oben
Shortlink