Schule im Rhythmus - Schule ohne Klingel

Mit der Einführung des Fachraumprinzips am Platen-Gymnasium im Jahr 2012 ging ebenfalls die Überlegung einher, auf das althergebrachte Klingelsignal zum Stundenwechsel zu verzichten, um statt der künstlichen Rhythmisierung des Schulalltags durch ein Zeitsignal eine pädagogische Strukturierung zu erreichen. 

Unsere Erfahrungswerte zeigen, dass unsere Schülerinnen und Schüler das Vertrauen, das in ihre Pünktlichkeit zu Beginn des Schultages und zu Beginn des Unterrichts nach den Pausen gesetzt wird, sehr schätzen und den gleitenden Übergang zwischen Pausen- und Lernzeiten als überaus harmonisch empfinden. 

Die Lehrkräfte können ihre Unterrichtsstunde durch diese Maßnahme viel leichter zu einem tatsächlich geeigneten Zeitpunkt, der organisch in das pädagogische Konzept passt, beenden und den Schülerinnen und Schülern bei Bedarf auch Zeit geben, um einen anderen Fachraum aufzusuchen.

Der ohne Klingelsignal harmonisierte Vormittag führt zu einem stressfreieren Lernumfeld, das sich auch in einem friedlicheren und kooperativen Miteinander widerspiegelt.

Nach oben
Shortlink