Schach AG

Platen-Schachmeisterschaft 2010/2011

Die beiden stärksten Spieler wurden ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht: Nicolai Hauf (K13) konnte alle Partien für sich entscheiden (6/6) und errang zum zweiten Mal den Titel des Platen- Schulschachmeisters. Es folgte Jonas Feldheim (Q12; 5/6) auf Platz zwei. Die Reihenfolge war gegenüber dem letzten Jahr also genau vertauscht. Überraschend landete mit Benjamin Deuter (9b; 4/6) ein Nicht-Vereinsspieler bereits auf Platz 3. Die weiteren Plätz belegten Michael Sammler (10a; 3/6), Ann-Kathrin Schäfer (10c; 2/6), Johannes Doßler (Q12; 1/6) und Tobias Meyer (9b; 0/6). Leider hatten sich nur 7 Teilnehmer zum Turnier am 22.12.10 eingefunden. So wenige waren es in den letzten 12 Jahren noch nie. Die hohe Qualität der spannenden Spiele stand dem erfreulicherweise gegenüber. Der Elternbeirat stiftete für alle Teilnehmer wiederum schöne Preise.
Mit Patrick Alsheimer, Nicolai Hauf und Daniel Rösch (alle drei K13) sowie Jonas Feldheim und Johannes Doßler (beide Q12) verliert das Platen-Gymnasium (mit bestandenem Abitur) sehr tüchtige Schachspieler, die die Schule über viele Jahre hinweg bei Mittelfränkischen- und Bayerischen- Schulschachmeisterschaften erfolgreich vertraten. Sie werden eine große Lücke hinterlassen.
Die Schule bedankt sich herzlich für ihren großen Einsatz.

Bayerische Schulschachmeisterschaft 2010 

Die Bayerische Schulschachmeisterschaft fand am 13.03.2010 erfreulicherweise im nahen Roth statt. Hier sind üblicherweise die besten Mannschaften der 7 Regierungsbezirke vertreten. Hinzu kommt eine Mannschaft aus München. 
Der Auftakt begann vielversprechend. Gegen das Maria-Theresia-Gymnasium München gelang ein klarer Sieg in Höhe von 3:1. Dem folgte ein ernüchterndes 0:4 gegen den späteren Sieger, das Spessart-Gymnasium Alzenau. Eine 1: 3 Niederlage gegen das Donau-Gymnasium Kehlheim konnte mit einem 2,5:1,5 Sieg gegen das Gymnasium aus Bad Aibling wieder wettgemacht werden. Zur Mittagspause standen wir auf einem ordentlichen Mittelplatz. Nach der Mittagspause gelang nur noch ein Unentschieden gegen das Willibald-Gluck-Gymnasium Neumarkt. Zwei Niederlagen gegen die Gymnasien aus Günzburg (1:3) und Kronach (0:4) ließen uns dann auf Platz 6 zurückfallen. Wenn auch vielleicht der ein oder andere Punkt noch zu holen gewesen wäre, so mussten wir doch auch neidlos anerkennen, dass die Gegner meist etwas besser spielten. Am Einsatz und der Einstellung fehlte es keinesfalls. Hervorragend schnitt Ann-Kathrin Schäfer (9c) am Brett 2 ab. Von 7 Partien konnte sie 5 für sich entscheiden. Des Weiteren spielten für das Platen-Gymnasium: Daniel Rösch (K12) an Brett 1 (1,5 Punkte), Michael Sammler (9a) an Brett 3 (3 Punkte) und Johannes Doßler (Q11) an Brett 4 (1 Punkt).
                                                                     
Tabelle WK 2
1. Spessart- Gymnasium Alzenau                   11:3 MP                     19,5 BP
2. Dossenberger-Gymnasium Günzburg       11:3 MP                     16,5 BP
3. Willibald-Gluck Gymnasium Neumarkt      10:4 MP                     19 BP
4. Kaspar Zeuß Gymnasium Kronach             8:6 MP                       16,5 BP
5. Donau-Gymnasium Kehleim                        6:8 MP                       12 BP
6. Platen-Gymnasium Ansbach                        5:9 MP                       10,5 BP
7. Maria-Theresia-Gymnasium München       3:11 MP                     10 BP
8. Gymnasium Bad Aibling                                2:12 MP                     8 BP
 

Impressionen

Nach oben
Shortlink