Steinzeit-Projekt der 6. Klassen

Für einen Vormittag in die Welt der Steinzeit eintauchen

Am Montag besuchte das „Museum im Koffer“ aus Nürnberg unsere Klasse 6b des Platengymnasiums Ansbach. Gleich zu Beginn hatten zwei Männer, Jan und Walter, echte Tierfelle in einem Werkraum ausgelegt und verschiedene Materialien vorbereitet. Sie stellten uns zunächst die Unterschiede zwischen Alt- und Jungsteinzeit vor. Danach ging es auch schon los mit dem Besuch verschiedener Stationen. Es gab Specksteine, die man schleifen, mit einem Loch versehen und zu Anhängern verarbeiten konnte. Viele von uns haben auch getöpfert. Wieder andere bereiteten aus Honig, Haselnüssen, Hafer und Äpfeln einen leckeren Brei zu, von dem jeder Mitschüler anschließend natürlich auch kosten durfte. Aus Ästen, die wir von zu Hause mitgebracht hatten, bastelten wir Speere. Dazu wurden dünne, spitze Feuersteinstücke vorne in einen Ritz des Astes gesteckt und mit bastartigen Schnüren sowie Wachs umwickelt und befestigt. Fertig war der ca. 50 cm lange Speer! Das hört sich nun leichter an, als es in Wirklichkeit war. Um einen einigermaßen gelungenen Speer herzustellen, benötigt man doch eine ganze Menge handwerkliches Geschick. Bei all der Arbeit ging die Zeit leider viel zu schnell vorbei. Wir bedanken uns jedoch ganz herzlich dafür und freuen uns, dass wir mit „Museum im Koffer“ ein wenig „Steinzeit“ in unsere Schule holen konnten. 
Viola und Amina, Klasse 6b

Bildergalerie

Nach oben
Shortlink