Exkursion der Q11 im Rahmen des Biologisch-Chemischen Praktikums (BCP)

Biologisch-chemisches Praktikum (BCP)

Den Krankheitserregern auf der Spur

Das Biologisch-chemische Praktikum (BCP) bietet Schülern die Möglichkeit, sich handlungsorientiert und vertieft mit Denk- und Arbeitsweisen der Biologie und der Chemie zu beschäftigen. Die Jugendlichen setzen sich im Bereich der Chemie und Biologie mit der Isolierung, der Identifizierung, der quantitativen Bestimmung und der Synthese von Stoffen auseinander und erfassen dabei die Bedeutung exakten und sicherheitsgerechten Arbeitens - von Verfahren zur Isolierung von Stoffen zu diversen Analyseverfahren, von präparativem Arbeiten bis hin zum Mikroskopieren, um nur einige zu nennen.

2017 etwa besuchten die Schüler der Q11 das Molekularbiologische Labor der Hochschule Ansbach, wo sie einen vertiefenden Einblick in die Molekulargenetik erhielten. Sie erlernten zudem grundlegende gentechnische Arbeitstechniken im Labor: Die Aufgabe bestand darin einen bestimmten E. coli-Bakterienstamm mittels DNA-Analyse zu identifizieren. Einblicke in das Thema PCR (polymerase chain reaction, zu Deutsch: Polymerase-Kettenreaktion), eine wichtige Methode um geringste DNA-Sequenzen zu vervielfältigen, sind für Schüler immer spannend: Die jungen Praktikanten pipettierten wie Profis die Versuchsansätze zusammen, bevor die Proben in einem Thermocycler aufbereitet wurden. Auch die anschließende DNA-Analyse mit Hilfe mehrere Gelelektrophorese-Apparaturen meisterten die Schüler mit großem Eifer. Während der Wartezeiten bekamen die Schüler noch die Möglichkeit andere Labore der Hochschule zu besichtigen und konkrete Fragen zu den angebotenen Studiengängen und zu der wissenschaftlichen Arbeit im Labor zu stellen. Um noch weitere Einblicke in das praktische Arbeiten von Naturwissenschaftlern zu bekommen, besucht das BCP-Seminar auch regelmäßig die Universität Würzburg. Die Didaktik Chemie bietet ein Lehr-Lern-Labor zum Thema Lebensmittelinhaltsstoffe an, bei dem die Schüler von Lehramtsstudierenden betreut werden.

 

 

Nach oben
Shortlink